Wichtiges zur Führerscheinausbildung in der TWS-Fahrschule Magdeburg


Einige Fragen an Wolfgang Schrader, Geschäftsführer der TWS-Fahrschule GmbH, zum Führerscheinerwerb in der TWS-Fahrschule.

 

Wie wichtig ist in Zeiten der Computerprüfung noch die Ausbildungan einer Fahrschule?

Wichtiger denn je! Die Einführung der theoretischen Prüfung am Computer brachte zwar die notwendige Objektivierung der Prüfungsstandards. Dass ein junger Autofahrer dieses Wissen aber auch im öffentlichen Verkehr anwenden kann, bedarfeiner fundierten Ausbildung an einer Fahrschule. Soll heißen: Vier Kreuze richtig zu setzen garantiert noch nicht, ein verantwortungsvoller Fahrer zu sein und dabei unfallfrei zu bleiben.

 

Was kann eine Fahrschule dazu beitragen?

Das beginnt schon beim theoretischen Unterricht. Dieser sollte den an und für sich „trockenen“ Stoff lebendig machen und es den Fahrschülern erleichtern, das Wissen hinter dem Lenkrad anzuwenden. Der wichtigste Beitrag einer Fahrschule liegt natürlich in der praktischen Ausbildung. Umso gefragter ist eine Fahrschule mit Fahrlehrern, die den Fahrschülern nicht nur das „Handwerk Autofahren“ beibringen, sondern darüber hinaus verantwortungsbewusstes Denken und Handeln im öffentlichen Verkehr vermitteln.

 

Diesbezüglich hört man ja immer wieder, dass die TWS-Fahrschule GmbH wirklich beeindruckende Prüfungsergebnisse aufweist.

Ja richtig, wir freuen uns natürlich sehr über die Erfolge unserer Fahrschüler. Bis dato haben im Jahr 2016 knapp 99% (!) die praktischePrüfung der Klasse B gleich beim ersten Mal bestanden! Aber noch einmal, dass die Fahrschüler die nötigen Prüfungen möglichst einfach bestehen, ist nur ein Teil der Arbeit einer guten Fahrschule. Unser Ausbildungsziel geht darüber hinaus. Wir versuchen so auszubilden, dass unsere Schüler möglichst unfallfrei bleiben.

 

Die Fahrschullandschaft hat sich gerade in letzter Zeit sehr verändert. Billigfahrschulen sorgen für Schlagzeilen.

Billig heißt natürlich nicht unbedingt günstiger! Natürlich fällt der angepriesene Preis anfangs ins Auge. Angehende Fahrschüler und deren Eltern sollten aber auch genau hinterfragen, was im Preis beinhaltet ist und welche Nebenkosten entstehen. Wie und vor allem wo wird der theoretische Unterricht abgehalten? Wie lange dauert eine Fahrstunde und welche Kontrollmöglichkeiten hat ein Fahrschüler? Gibt es einen vernünftigen Übungsplatz? Wo und unter welchen Umständen muss ich meine Prüfungen ablegen? Welche Wiederholungsgebühren werden bei negativen Prüfungen verrechnet? Und vor allem: kann ich mir sicher sein, dass es diese Fahrschule bis zum Ende meiner Ausbildung noch gibt?

 

Wenn jemand jetzt den Führerschein machen will, warum sollte man gerade die TWS-Fahrschule GmbH wählen?

Da gibt es, wie ich meine, viele gute Gründe. Zum einen besteht die Fahrschule TWS-Fahrschule GmbH seit über 12 Jahren mit fest angestellten Mitarbeitern und gewährleistet dadurch die Sicherheit. Am Standort in der Halberstädter Straße steht unseren Fahrschülern eine moderne und gut ausgestattete Fahrschule in der Region zur Verfügung. Zwei weitläufige Übungsplätze erleichtern den Einstieg in den Fahrunterricht wesentlich. Unser junges und bestens ausgebildetes Fahrschulteam sorgt für eine sympathische, aber auch kompetente Ausbildung. Die Erfolgszahlen belegen dies auf eindrucksvolle Weise.